· 

Co-Abhängigkeit zieht Co-Abhängigkeit an - Resonanzgesetz

Die unbewussten Muster aus der co-abhängigen Kindheit verursachen, dass wir als Erwachsene PartnerInnen, Mitarbeiter, Chefs und Freunde anziehen, die dasselbse Verhalten haben, wie unsere damaligen Bezugspersonen bzw. Geschwister - die Verhaltensweisen, die auch das "Erwachsene Kind" in der Kindheit entwickelt hat.

Im Sinne des Resonanzgesetzes ist es unmöglich, dass wir uns von jemandem angezogen fühlen, der nicht in Resonanz mit unserer inneren Energie-Signatur ist. Unsere Energie-Signatur ist die Frequenz unserer Schwingung, die in jeder Zelle unseres Körpers aufgrund unserer Erfahrungen, Gefühle, Gedanken und Überzeugungen vorhanden ist. Sie geht in jedem Augenblick von uns aus und wird von denen erfasst, die ein ganz ähnliches Schwingungsniveau haben.

 

Das Tolle daran?

Wir erkennen, wer wir heute wirklich sind, wenn wir darauf achten, mit wem wir unser Leben teilen und unsere Zeit verbringen. Wie im innen, so im außen. Das „Erkenne dich selbst!“ lässt sich am einfachsten und mühelosesten erreichen, indem wir uns anschauen, wer uns berührt, wer uns anzieht und welches Verhalten diese Person an den Tag legt.

 

Wenn es jemand ist, der dich abwertet und verletzt kannst du dich fragen: „Wo werte ich mich selbst ab und so verletze ich mich selbst (weil ich denen glaube, die diese Glaubenssätze und Verhaltensweisen in meiner co-abhängigen Kindheit in mich eingeprägt haben)?

 

Wenn du immer wieder mit Menschen zu tun hast, die dich verlassen, dann frage dich: „Wo verlasse ich mich selbst? Wo stehe ich nicht zu mir?“

 

Das ist eine ganz wundervoll einfache Art und Weise der Selbsterkenntnis.


Andere Blogbeiträge



Kommentar schreiben

Kommentare: 0