· 

Co-Abhängigkeit und seelische Spaltung

Erfahren wir als Kinder Verlassenheit oder Ablehnung durch unsere Eltern bzw. Bezugspersonen, die zu Gefühlen der Hilflosigkeit, Überwältigung und Lebensbedrohung führen, spaltet sich die Seele (das gesunde Selbst) in Trauma-Ich, Überlebens-Ich und Gesundes-Ich.

Emotionale Vernachlässigung und emotionaler Missbrauch durch zum Beispiel suchtkranke Eltern erzeugen in uns als Kinder und Babys eine tiefe Not, die Gefühle der Überwältigung, der Hilflosigkeit und Lebensbedrohung in uns auslöst.

 

Um emotional zu überleben, hilft uns unsere Seele mit dem Prozess der Dissoziation (=wir fühlen diese zu schmerzhaften Gefühle nicht länger) und der inneren Spaltung (=diese Gefühle werden eingeschlossen und daher nicht mehr gefühlt).

 

Im selben Moment entsteht unser Überlebens-Ich, dass dafür zuständig ist, diese abgespaltenen Gefühle zu bewachen und in ihren Grenzen zu halten. Dieses Überlebens-Ich wir auch als falsches Selbst oder Ego bezeichnet.

 

Je öfter uns das Herz gebrochen wird, dass wir traumatisiert werden, umso mehr Spaltungen erfahren wir und umso kleiner wird der Anteil unseres gesunden Selbst, unseres wahren Selbst. Wir verlieren mehr und mehr den Zugang zu unserer Zärtlichkeit, Kreativität, Intuition und Spiritualität. Wir können immer weniger spielen, lachen, vertrauen und uns dem Leben hingeben.

 

Um diese Spaltungen wieder zu integrieren, ist es nötig, die weggesperrten und unbewussten Gefühlsbabys  wieder anzunehmen und durchzufühlen. Dann lösen sie sich auf und auch der dazugehörige Überlebensanteil verschwindet wieder.

 

Dadurch gewinnten wir nach und nach mehr Verbindung zu unserem wahren Selbst und kehren mehr und mehr vom Überleben zum Leben zurück. Diese Heilung, dieses Ganzwerden wünsche ich dir von Herzen, da du nur so dein volles Potential leben kannst.


Andere Blogbeiträge



Kommentar schreiben

Kommentare: 0